St. Lucia Beschreibung

St. Lucia wird häufig als das Juwel der Inseln unter dem Winde bezeichnet, eine wirklich passende Beschreibung, aufgrund der großen Bananenplantagen, wunderschönen Dörfer und faszinierenden Häfen, die an frühere Zeiten der Karibik erinnern. Mount Gimie, der höchste Punkt auf der vulkanischen Insel, erstreckt sich fast 1.000 Meter in die Höhe. Die steilen Hänge sind üppig mit Regenwald bewachsen, der einen blühenden Lebensraum für eine vielfältige Flora bietet, darunter wilde Orchideen und Riesenfarne. Vogelbeobachtungen und Wandern stellen einen beliebten Zeitvertreib dar. Wie auch die anderen beiden der drei größten Inseln der Kette der Inseln unter dem Winde, die sich von Martinique südlich bis Grenada erstrecken, ist St. Lucia von vulkanischem Ursprung. Der schlummernde Vulkan Soufriére ist eine große Touristenattraktion und ein unbedingtes Muss für jeden Segelurlaub auf St. Lucia. Segeln Sie entlang der Westküste zur idyllischen Marigot Bay und dann weiter in südliche Richtung zu den spektakulären Pitons, die sich sich über dem Meer erstrecken und von dunkelgrünem Laub bedeckt sind. Nachdem Sie die Schönheit der Insel genossen haben, bringt Sie Ihre Segelyachtcharter in südliche Richtung nach Bequia, Mustique, Mayreau und den Tobago Cays. Weiter nördlich gelangen Sie dann zur nahegelegenen Insel Martinique.

Chartern ab St. Lucia

Die Windward Islands bilden die östliche Grenze zum Karibischen Meer. Die Nord-Süd-Ausrichtung der Inseln, zusammen mit den Nord-Ostpassat bedeutet, dass der Wind beim Segeln auf Südkurs eher raumer einfällt. Dies ist ideal für ein schnelles Segeln auf längeren Passagen zwischen einigen Inseln. Auf Nordkurs wird Segel höher am Wind wahrscheinlich sein. Die Passatwinde wehen in den Wintermonaten, der Hauptsaison eienr St. Lucia Yachtcharter, normalerweise aus Nordost. Im Sommer kommen sie eher aus Richtung Ostsüdostt. Einige Segler wählen eine einfache Fahrt, um so mehr zu erleben und einen Am Windkurs auf dem Rückweg zu vermeiden. Die Windgeschwindigkeiten variieren von leichten 10 Knoten bis zu lebhaften 25 Knoten und nehmen an den nördlichen Enden der Inseln aufgrund der Kappeffekte häufig zu. Die Temperaturen reichen von Dezember bis Mai von 18 bis 29°C, und von Juni bis November von 24 bis 35°C. Die Navigation ist unkompliziert, auch wenn der Kurs auf der Seekarte und dem GPS stehts verfolgt werden sollte.

St. Lucia Highlights

Egal, ob Sie die Sehenswürdigkeiten während Ihrer St. Lucia Charter an Deck Ihrer Yacht, im Wasser oder an Land entdecken – es besteht keinen Zweifel daran, dass Sie von der Schönheit überwältigt sein werden. Weiße Sandstrände, Schwimmen, Windsurfen, Kajakfahren, Schnorcheln, Sporttauchen, ungezwungene und edle Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Shopping, Wandern und das Erkunden historischer Stätten sind alles Teil eines St. Lucia Segeltörns. Um die Insel herum werden Sie natürliche Schönheit an Orten, wie zum Beispiel der Marigot Bay oder den Pitons entdecken. Wenn Sie nicht die ganze Zeit über an Bord Ihrer Yacht sein möchten, werden Ihnen viele Möglichkeiten zum Sightseeing, Wandern, Shoppen oder in Restaurants geboten.

Martinique Rum Erlebnis

Für ein Erlebnis der besonderen Art, können Rum-Fans das Martinique Rum Erlebnis in Betracht ziehen. Dieses Erlebnispaket ist als Ergänzung zu Ihrer St. Lucia Crewed Yachtcharter buchbar und beinhaltet Landausflüge, historische Produktionsführungen und vieles mehr. 

Reiseinformationen

Adresse  
Rodney Bay Marina
Rodney Bay
St Lucia
West Indies


Öffnungszeiten der Basis
Die Basis ist an 7 Tagen in der Woche von 8 bis 17:00 Uhr geöffnet (mit Abendpersonal, das auch späte Ankünfte abdeckt).


Zeitzone
UTC/GMT - 4 Stunden


Touristeninformation
Touristeninformation St. Lucia 
P.O. Box 221 
Castries, St. Lucia, West Indies 
Tel: 758-452-4094/5968 
Fax: 758-453-1121 
Email: SLUTOUR@candw.lc


Allgemeine Informationen
Fläche: 619 km²
Einwohner: 153.100
Hauptstadt: Castries
Offizielle Sprachen: englisches und französisches Patois
Ethnische Gruppen: afrikanisch, gemischter Ursprung, europäisch und ostindisch
Religion: römisch-katholisch, protestantisch
Regierungsform: konstitutionelle Monarchie
Industrie: Landwirtschaft, Bekleidung, elektrische Bauteile, Fischfang, Nahrungsmittelverarbeitung, Rumbrennerein, Tourismus

(nach oben)

Anreise

Flughafen 
Es gibt zwei Möglichkeiten, nach St. Lucia zu gelangen:

  1. Fliegen Sie zum Flughafen George Charles auf St. Lucia und nehmen Sie ein Taxi zur Basis.
  2. Fliegen Sie zum internationalen Flughafen Hewanorra auf St. Lucia und nehmen Sie ein Taxi zur Basis. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden.


Transfer
Transfers sind nicht in Ihrem Charterpreis enthalten. Sie müssen diese daher bei der Ankunft selbst arrangieren (Preise siehe unten) oder können einen Taxi-Transfer im Voraus arrangieren. Bitte wenden Sie sich zur Buchung an Ihr The Moorings Verkaufsteam. Der Transfer muss vor Ort in US-Dollar bezahlt werden.

  • Vom internationalen Flughafen Hewanorra (85 Minuten) - Der Collins Taxi Service wird Sie begrüßen und direkt zu Ihrer Yacht bringen. Bei Ankunft, nach dem Zoll, gehen Sie bitte geradeaus und suchen Sie nach Ihrem Fahrer, der ein Schild mit Ihrem Namen trägt - neben den grünen Eisenstangen. Ungefähre Kosten: 1-3 Personen 90 USD: zusätzliche Passagiere 25 USD pro Person und Strecke.
  • Vom Flughafen George Charles (Vigie) (30 Minuten) - Der Collins Taxi Service wird Sie begrüßen und direkt zu Ihrer Yacht bringen. Suchen Sie bei Ankunft nach Ihrem Fahrer, der ein Schild mit Ihrem Namen trägt. Ungefähre Kosten: 1-3 Personen 25 USD; zusätzliche Passagiere 10 USD pro Person und Strecke.


Taxi
Ab Flughafen Hewanorra: 
1-3 Personen: 90 US-Dollar. Jede zusätzliche Person kostet $ 25US.
Collins Taxi Service - Tel.: 758-518-7959

Ab Flughafen George Charles: 
1-3 Personen: 25 USD. Jede zusätzliche Person kostet $ 10US.
Taxi-Service am Flughafen Vigie - Tel.: 758 452 1599


Mietwagen
Die meisten Mietwagenagenturen sind an beiden Flughäfen und an den wichtigsten Hotels vertreten. Verfügbar sind Avis, Budget, Cool Breeze Jeep-Car Rental, Courtesy Rent-A-Car, CTL Rent-A-Car, Hertz Rent-A-Car, Inter Island Car Rental, National Car Rental, St. Lucia Yacht Car Rental, Wayne's Motorcycle Centre.

Hier gilt Linksverkehr. Der Sicherheitsgurt muss angelegt sein. Fahren unter Alkoholeinfluss ist verboten. Beachten Sie die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. In Castries gelten 30 mph. Für Fahrzeuge, die in "no parking"-Zonen (Parkverbot) parken, wird ein Strafzettel ausgestellt; die Strafen beginnen bei ca. 500 EC-Dollar.

Stellen Sie im Falle einer Panne oder eines Unfalls sicher, dass Sie die Telefonnummer des Mietwagenunternehmens haben. Wenn während der Geschäftszeiten eine Panne auftritt, wird das Unternehmen einen Mechaniker oder einen Austauschwagen schicken. Wenn die Panne außerhalb der Geschäftszeiten auftritt, dann verlassen Sie das Fahrzeug und melden Sie die Panne sofort am nächsten Morgen.

(nach oben)

Check In/Check Out

Check In Prozess
Yachtübernahme: 12:00 Uhr
Vorabend Check-In: 18:00 Uhr
Briefing: Das Revier- und Bootsbriefing findet um 10:00 Uhr statt. Für Kunden mit "Vorabend Check-In" findet es um 15:30 Uhr statt.

Alle Skipper sind verpflichtet, an den Einweisungen teilzunehmen. Die Einweisung beinhaltet alle wichtigen Informationen zum Revier, der Funk-Nutzung, Hilfe im Notfall usw. Das Bootbriefing wird an Bord Ihrer Yacht stattfinden.


Späte Ankunft
Wenn Sie außerhalb der Öffnungzeiten ankommen, wird eine Nachricht an der Eingangstür hinterlassen, die den Standort Ihrer Yacht angibt. Die Briefings werden am nächsten Morgen vor dem Ablegen abgehalten.


Check Out Prozess
Yachtrückgabe: 11:00 Uhr für Segel- und 10:00 Uhr für Motoryachtcharter.

Die Yacht wird bei der Rückkehr überprüft, bitte stellen Sie also sicher, dass hierfür genug Zeit vor der Yachtrückgabe bleibt.

An Bord

Proviant
Ein The Moorings Grundpaket in auf jeder Yacht inklusive. Dieses Paket enthält einige der Grundlagen, um Ihren Urlaub entspannt zu beginnen. Zusätzliche Artikel können Sie online bestellen und und wir liefern diese direkt an Ihre Yacht. Informieren Sie sich jetzt über unseren Proviantbestellservice.


Mobiltelefone
Erkundigen Sie sich bei Ihrem Mobilfunkanbieter nach Informationen zur Mobilfunkabdeckung in dieser Region.


Musik/iPods  
Die meisten unserer neueren Yachten sind Bluetooth-fähig, wir können jedoch nicht garantieren, dass alle Yachten damit ausgestattet sind. Deshalb empfehlen wir, ein AUX-Kabel mitzubringen, damit Sie Musik von Ihren mobilen Geräten abspielen können.


Strom
Die Stromversorgung ist 220 Volt, 50 Hz Wechselstrom. (Wenige Hotels haben 110 Volt, 60 Hz.) Die meisten Stecker sind Dreifach-Stecker (britischer Standard), es sind jedoch auch runde Zweifachstecker und seltener auch flache amerikanische Stecker zu finden. In Hotels sind normalerweise Adapter verfügbar.

Yachten – Die Standardstromversorgung auf allen Yachten ist 12 Volt. Um elektronische Ausrüstung mit 110 Volt nutzen zu können, benötigen Sie einen Stromwandler für einen Zigarettenanzünderanschluss, außer Ihre Yacht verfügt über einen Generator. Sie können in der Basis einen Adapter mieten, falls verfügbar.

Wichtige Informationen

Zoll und Personenkontrolle
Die Einreise-, Ausreise- und Visa-Bestimmungen sind von Ihrem Abreise- und Zielland abhängig. Sie sind selbst dafür verantwortlich, alle erforderlichen Dokumente dabei zu haben. Informieren Sie sich daher vor Ihrer Reise beim Auswärtigen Amt.


Segelscheine
Es gibt zwar keine Scheinpflicht, wir empfehlen jedoch, dass Sie Ihre Segelscheine mitführen. Wenn Sie von der Küstenwache oder den Hafenbehörden kontrolliert werden, kann dies wichtig sein. Wenn Sie keine offiziellen Scheine besitzen, muss der Skipper einen Segelerfahrungsnachweis oder Motorbooterfahrungsnachweis ausfüllen. 


Gepäck
Teil des großen Charms der Karibik macht gerade die Abgeschiedenheit und entspannte Atmosphäre aus. Durch diese Abgeschiedenheit können Verspätungen Ihres Fluges oder verspätetes Gepäck vorkommen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, wichtige persönliche Dokumente, Buchungsbestätigungen und alle notwendigen Medikamente und persönlichen Gegenstände, die nur schwer ersetzbar sind, im Handgepäck mit sich zu führen. Außerdem empfehlen wir Ihnen, auch Kleidung zum Wechseln und die für Sie wichtigsten Hygieneartikel in das Handgepäck miteinzuplanen.

Bitte benutzen Sie faltbare Taschen, da diese an Bord einfacher zu verstauen sind. The Moorings Antigua hat keine Einrichtungen zur Gepäckaufbewahrung.


Drohnen
Die Verwendung von fliegenden Drohnen kann in einigen Revieren eingeschränkt sein. Die aktuellen Drohnenbestimmungen in dieser Destination finden Sie unter https://my-road.de/drohnen-gesetze-in-st-lucia/.


Währung
Die lokale Währung auf St. Lucia ist der Karibische Dollar.

US-Dollar und USD-Reiseschecks oder werden auf den ganzen Leeward Islands angenommen. An den meisten Orten werden auch Visa und MasterCard akzeptiert.


Trinkgeld
10–15 % sind allgemein üblich, wenn sie nicht schon im Endpreis einberechnet wurden.


Steuern & Gebühren
Während der Charter können Kosten anfallen, z. B. Anlegegebühren oder Segelsteuern. Wir empfehlen dringend, ausreichend lokale Währung mitzubringen, um diese Kosten zu decken, da diese nicht immer mit USD, Debit- und / oder Kreditkarten bezahlbar sind.


Kaution
An der Basis müssen Sie eine Kaution per Visa oder Master Card hinterlegen. Diese wird am Ende Ihrer Charter erstattet, sofern keine Schäden oder Verluste entstehen. Um Ihre Sicherheitsleistung erheblich zu verringern, sollten Sie eine Yachtschadensversicherung abschließen.

Gesundheit & Sicherheit

Informationen zu Impfungen und Immunisierungen
Antigua ist im Allgemeinen risikofrei von ansteckenden Krankheiten.Weitere Informationen finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Reisehinweise
Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie beim Auswärtigen Amt.


Sicher schwimmen
Aus Gründen der Sicherheit und des Umweltschutzes wird das Füttern von Fischen nicht empfohlen und ist in einigen Ländern möglicherweise verboten.